Ignacy-Lyskowski – Berufsbildende Schulen – Zentrum der praktischen Ausbildung

Allgemeine Informationen

 

Die Schule zählt etwa 417 Schüler in 19 Klassen, darin 267 Jugendlichen, 150 Mädchen. In der Schule arbeiten 58 Lehrer auf 53 Stellen.


Die Schule bietet Ausbildung in folgenden Berufen:

4-jähige Technische Fachschule

  • Techniker der Landwirtschaft
  • Techniker für Landschaftsarchitektur
  • Techniker für Ernährung und gastronomische Dienstleistungen
  • Techniker für Hotelgewerbe (Hotelfachmann/Hotelfachfrau)
  • Techniker für Geräte und Systeme der erneuerbaren Energie
  • Techniker für Mechatronik

3-jähige Berufsschule

  • Monteur Mechatroniker
  • Mechaniker-Maschinist der landwirtschaftlichen Fahrzeuge und Maschinen Koch

Außerdem bietet die Schule berufliche Kursen in allen Berufen , in denen die Schule ausbildet, vorausgesetzt sie befinden sich in den Berufsqualifikation .

Die wichtigsten Ereignisse in der Schulgeschichte

1946 wurde nach Teilung des Vermögens auf Basis des Schlosses, der Wirtschaftsgebäude und des Ackerlands das Zentrum der Landwirtschaftlichen Ausbildung gegründet. Bis zum Jahre 1950 wurden hier landwirtschaftliche Kurse geführt.

1951 wurde die Staatliche Schule der Praktizierenden Fachleute in Mechanisierung der Landwirtschaft gegründet. In dieser Schule wurde ein Kurs mit der Ausbildungsdauer von 7 Monate für 54 Schüler geführt.

1955 wurde die Staatliche Landwirtschaftliche Fachschule mit 5-jährigen usbildungsdauer gegründet. Im Oktober 1956 wurde das Schülerheim mit 140 Plätzen geöffnet.

Im Jahr 1959 wurde der Sportplatz aus der Initiative des Sportlehrers, Franciszek Manikowski, und des Schulleiters gebaut. Er wurde von der Bevölkerung mit großem Anteil von den Jugendlichen gebaut.

Im Jahre 1976 wurden die Landwirtschaftlichen Berufsbildenden Schulen gegründet. Außer der 5-jährigen Landwirtschaftlichen Fachschule sollten noch andere Schultypen auf Basis der Berufsschule mit 3- jährigen Ausbildungsdauer funktionieren:

  • Landwirtschaftliche Berufsschule
  • Berufsschule für Mechanisierung der Landwirtschaft
  • Landwirtschaftliche Fachschule als Fernschule
  • Fernstudium für Wirtschaft und Verwaltung der landwirtschaftlichen
  • Dienstleisungsunternehmen
  • Fernsehfachschule

1977 wurde die Fachschule für Tierzucht mit 5-jährigen Ausbildungsdauer gegründet.

Die Schule führt neue Richtungen ein, die den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes entsprechen

Erfolge der Schule

Die Schule

  • hat 87 Finalisten der Olympiade des landwirtschaftlichen Wissens und der landwirtschaftlichen Kenntnisse
  • hat die Auszeichnung des Ministeriums der Nationalen Bildung „Vorbildliche Schule“ für den Englischlehrer im Wettbewerb „Lehrer des Jahres 2010“ zwischen 13 besten
    Lehrer im Lande bekommen
  • zahlreiche Erfolge im Sport (Schule mit besten Ergebnissen in Leichtathletik in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern.

Sie hat auch sehr hohe Leistungen in den Abitur- und Berufsprüfungen (bessere Ergebnisse als im Lande und auch in der Woiwodschaft). Die Schule ist einer der Veranstalter der jährlichen

Agrarausstellung „Dni Pola“ [Feldertage], die in Grubno stattfindet. Da werden verschiedene landwirtschaftlichen Maschinen, Geräte, Futter, Pflanzenschutzmittel, Kunstdünge, Saatsorten und andere dargestellt. Die Ausstellung wird sowohl von den Landwirten als auch von den Stadtbewohnern besucht.



Szkoła

Zespół Szkół CKP Grubno jest położony w bliskiej odległości od Chełmna. Dzięki bezpośredniej lokalizacji przy drodze krajowej nr 1 szkoła ma dogodny dojazd ze wszystkich kierunków.

W naszej szkole średniej uczy się młodzież z wielu okolicznych miejscowości np. Chełmno, Świecie, Chełmża, Papowo Biskupie, Unisław, Kijewo Królewskie, Lisewo, Starogród, Brzozowo.